Mittwoch, 30. September 2015

Brasato al Barolo

für 4 Personen

  • 800g Rindsschulterbraten
  • 1 Rüebli
  • 1 kleiner Lauch
  • 1 Stangensellerie
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 6 Rosmarinzweige
  • 1 EL Pfefferkörner
  • 2 EL Tomatenpüree
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Nägeli
  • 1 EL Bratbutter
  • 7.5dl Barolo
  • Salz, Pfeffer
Mindestens 24 Stunden vorher 

  1. Rüebli und Stangensellerie in Stücke, Lauch in dicke Ringe schneiden. Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und vierteln. 
  2. In einer Schüssel das Gemüse, den Wein, das Fleisch sowie die Pfefferkörner und 4 Rosmarinzweige hinzufügen und zugedeckt für mind. 24 Stunden ziehen lassen.


  1. Fleisch aus der Marinade nehmen und trocken tupfen.
  2. In einem Bräter die Bratbutter erhitzen und das Fleisch darin rundum anbraten, herausnehmen.
  3. Den Wein der Marinade abgiessen und beiseite stellen. Das Gemüse aus der Marinade im Bräter anbraten. Tomatenpüree hinzufügen und kurz andünsten. Lorbeerblatt und Nägeli hinzufügen. Den Wein dazu giessen.
  4. Das Fleisch zurück in den Bräter geben und für 2 Stunden auf kleiner Stufe schmoren lassen.
  5. Anschliessend das Fleisch in Alufolie warm halten und das Gemüse im Bräter zu einer Sauce pürieren.
  6. 2 frische Rosmarinzweige fein hacken und zur Sauce geben, mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Fleisch und Sauce zusammen anrichten.
Beilage: Polenta und sautierte Rüebli, Lauch Julienne


Sonntag, 20. September 2015

Erbsenrisotto

für 2 Personen


  • 200g Risottoreis
  • 1 Zwiebel
  • 200g tiefgekühlte Erbsen
  • 200g Ricotta 
  • 7dl Gemüsebouillon
  • 1 dl Weisswein
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  1. Zwiebel fein hacken. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, die Zwiebel darin andünsten. Reis dazugeben und 3 min dünsten.
  2. Mit Weisswein ablöschen und einkochen lassen, Hitze reduzieren. 5 dl Gemüsebouillon nach und nach dazu giessen und einrühren. Wichtig, nicht die ganze Flüssigkeit einkochen lassen, das Risotto muss noch schön sämig bleiben. Kochdauer ca. 20min
  3. In einer weiteren Pfanne die tiefgekühlten Erbsen mit der restlichen Gemüsebouillon gar kochen. Absieben und in eine Schüssel geben.
  4. Den Ricotta darunterziehen und die Masse mit Salz und Pfeffer gut würzen.
  5. Die Erbsen-Riccotta Masse zum Risotto geben und vermengen.

Donnerstag, 10. September 2015

Lammkotelett auf Aubergine

für 2 Personen

  • 6 Lammkotelett
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Aubergine
  • 200gr Eierschwämmli
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Bund Peterli
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • Salz, Pfeffer
  1. Den Knoblauch pressen, Rosmarin fein hacken und mit 2 EL Olivenöl verrühren.
    Die Lammkoteletten damit marinieren und für 2 Stunden ziehen lassen.
  2. Die Aubergine in 1cm dicke Scheiben schneiden mit Salz bestreuen - anschliessend das ausgetretene Wasser mit einem Küchenpapier abtupfen. Eierschwämmli vierteln und die Frühlingszwiebel sowie den Peterli hacken.
  3. In einer Bratpfanne 2 EL Olivenöl erhitzen, die Aubergine für 15min rundum braten.
  4. Backofen auf 100 Grad vorheizen.
  5. In einer weiteren Pfanne die Frühlingszwiebel mit Butter andünsten und die Eierschwämmli beigeben und mit dünsten. Mit Pfeffer, Salz und Peterli würzen.
  6. Die Aubergine aus der Pfanne nehmen und im Backofen warm stellen.
  7. Die Marinade von den Lammkoteletts abstreifen. Das Fleisch in der Bratpfanne pro Seite ca. 4 Minuten anbraten.
  8. Auberginenscheibe auf dem Teller anrichten, je 1  Lammkotelett darauf legen und mit Eierschwämmli garnieren.

Donnerstag, 3. September 2015

Spaghetti mit Eringer Bratwurst

für 4 Personen

  • 400g Spaghetti
  • 2 Eringer Bratwürste aus dem Wallis
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote
  • 110g Artischockenherzen in Öl 
  • 1 kleiner Lattich
  • 250g Mascarpone
  • Salz, Pfeffer 
  1. Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden, die Chilischote fein hacken und die Artischockenherzen abtropfen und vierteln.
  2. Den Lattich in feine Streifen schneiden.
  3. Spaghetti gemäss Anleitung zubereiten.
  4. Die Eringer Bratwürste anschneiden und das Fleisch portionenweise aus der Haut drücken. Die Wurststücke nun in einer Bratpfanne rundum anbraten.
  5. Knoblauch, Chili und die Artischocken beifügen und für weiter 5 min mit braten.
  6. Lattich, Mascarpone, 1dl vom Spaghetti Kochwasser und die abgetropften Spaghetti dazugeben, erwärmen und mit Salz sowie Pfeffer würzen.