Sonntag, 23. November 2014

Kalbskotletts mit Whisky-Rahmsauce


für 2 Personen

  • 2 Kalbskoteletts
  • 1 KL Bratbutter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Thymianzweige
  • 0.5dl Fleischbouillon
  • 2 EL Ketchup
  • 1 EL milder Senf
  • 1 EL Worcestershiresauce
  • 4 EL Whisky
  • 1.5 dl Halbrahm
  • Salz, Pfeffer
     
  1. Die Kalbskotletts mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Backofen auf 80 Grad vorheizen und eine Platte darin vorwärmen.
  3. In einer Bratpfanne die Bratbutter erhitzen, Thymianzweige und den zerdrückten Knoblauchzehen dazugeben. Kalbskotletts beidseitig je 2 min anbraten. Die Koteletts auf die vorgewärmte Platte legen und für ca. 10min in den Ofen stellen.
  4. Fleischbouillon, Ketchup, Senf, Worcestershiresauce und Whisky in die Bratpfanne geben und gut verrühren. Für ca. 5 min köcheln lassen danach den Rahm dazu giessen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.









Sonntag, 16. November 2014

Köfte im Taschenbrot

für 4 Personen

  • 400g Rindshackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Weggli
  • 1 Ei
  • 180g Naturjoghurt
  • 1dl Halbrahm
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL getrockneter Oregano
  • 1 Bund Peterli
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 4 Salatblätter vom Eisbergsalat
  • 1 Tomate
  • 1/2 Rotkabis
  • 2 ganze Taschenbrote vom Kebaprestaurant ihres Vertrauens 
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, getrocknete Chilischoten, Tabasco
     
  1. Zubereitung Joghurtsauce: Halbrahm mit dem Naturjoghurt vermischen, 2 Knoblauchzehen dazupressen. Peterli und Schnittlauch fein hacken und dazu geben, verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. In einer Schüssel Hackfleisch, Ei und Olivenöl gut verkneten. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, getrocknete Chilischoten, Tabasco und Oregano würzen.
  3. 2 Weggli zerzupfen, und zusammen mit der Zwiebel und dem Knoblauch im Mixer fein hacken, zur Hackfleischmasse geben und gut vermengen.
  4. Aus der Masse baumnussgrosse Kugel formen, etwas flach drücken und in einer heissen Bratpfanne ca. 10 min rundum braten.
  5. Währenddessen die Tomate sowie Rotkabis halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Salatblätter in Stücke zupfen.
  6. Das Taschenbrot halbieren und längs zu einer Tasche einschneiden. Im Backofen oder Mikrowelle kurz erwärmen.
  7. Mit Joghurtsauce die Innenseiten bestreichen, dann Salat, Kabis und Tomatenscheiben hineinlegen. Die Köfte aus der Bratpfanne nehmen und in das Brot legen.  Zum Schluss Joghurtsauce darüber geben.


Montag, 10. November 2014

Gruyère-Weisswein Suppe

für 4 Personen

  • 1EL Butter
  • 30g getrocknete Tomaten
  • 1 Schalotte
  • 150g Lauch
  • 3dl Weisswein
  • 7dl Gemüsebouillon
  • 150g Gruyère surchoix
  • 2 KL Maizena
  • 1.5dl Halbrahm
  • 1EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer, etwas Muskatnuss
     
  1. Die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden, die Schalotte fein hacken. Den Lauch in Ringe schneiden. Gruyère raffeln und beiseite stellen.
  2. Butter in einer Pfanne erhitzen. Tomaten, Schalotte und den Lauch für 5min darin andünsten. Mit Weisswein und der Gemüsebouillon ablöschen und für 10 min zudeckt köcheln lassen.
  3. Maizena mit dem Halbrahm anrühren und unter Rühren zur Suppe geben.
  4. Den geriebenen Gruyère dazu geben, schmelzen lassen und mit der Suppe vermengen.
  5. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  6. Zu Dekoration etwas frische Lauchringe, getrocknete Tomatenstreifen und geriebenen Käse darüber streuen.

Mittwoch, 5. November 2014

Crevetten an Kokosnussmilch

für 2 Personen

  • 400g Crevetten
  • 2.5 dl  Kokosnussmilch
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Rüebli
  • 1 Zucchetti
  • 1/2 Fenchel
  • 1 Bund Koriander
  • 4 EL Fischsauce
  • 4 EL Soja
  • 1 EL Sesamöl
  • 20g geriebener Ingwer
  • 100g Cashewnüsse
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer 
  1. Fenchel in feine Scheiben schneiden und den Koriander hacken.
  2. Die Crevetten mit Sesamöl, dem Ingwer, 2 Knoblauchzehen gepresst, Fenchel und Koriander für 2 Stunden marinieren.
  3. Danach die Crevetten aus der Marinade nehmen, in der Bratpfanne kurz anbraten und herausnehmen.
  4. Zwiebel halbieren und mit den Rüebli und Zucchetti in feine Scheiben schneiden. Die restlichen Knoblauchzehen fein hacken.
  5. Die Marinade mit dem Gemüse in der Bratpfanne anbraten, Zwiebeln, Knoblauch, Rüebli und Zucchetti dazugeben und anbraten.
  6. Mit Fischsauce, Sojasauce und Kokosnussmilch ablöschen, etwas einkochen lassen.
  7. In einer weiteren Bratpfanne die Cashewnüsse rösten.
  8. Am Schluss die Crevetten-Gemüse Pfanne mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Beilage: Basmati-Reis