Donnerstag, 23. Oktober 2014

Berner Platte

für 4 Personen

  • 2 kleine Kalbszungen
  • 1 Berner Zungenwurst
  • 150g Speck
  • 4 Scheiben Hammen
  • 250g getrocknete Bohnen
  • 500g Sauerkraut
  • 8 Kartoffeln
  • Wachholderbeeren
  • Salz, Pfeffer
     
  1. Bohnen über Nacht einweichen.
  2. Speck, Zungenwurst und Kalbszungen im Garbehälter verteilen. Sauerkaut über das Fleisch verteilen. Die geschälten Kartoffeln und die Bohnen und auf das Sauerkraut legen und mitgaren.
  3. Bei 100 Grad im Steamer für 40-50 min  dämpfen.
  4. Ca. 5 min vor Schluss den Hammen dazugegeben.
  5. Auf einer grossen Platte anrichten.

Montag, 13. Oktober 2014

Cannelloni

für 4 Personen

  • 250g Cannelloni
  • 200g Winterspinat
  • 500 Hackfleisch
  • 1 Ei
  • 250g Ricotta
  • 100g Mascarpone
  • 200g Parmesan
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Dose Pelati
  • 2 EL Tomatenpüree
  • 1 Chilischote
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer, etwas Paprikapulver
     
  1. Zwiebeln, Knoblauchzehen und Chilischote fein hacken. Basilikum in feine Streifen schneiden. Die Stiele am Spinat entfernen.
  2. In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln sowie den Knoblauch andünsten. Pelati dazugeben mit Salz, Pfeffer, Lorbeerblätter, Basilikum und der Chilischote würzen und leicht köcheln lassen.
  3. In einer weiteren Pfanne das restliche Olivenöl erhitzen, Hackfleisch darin gut anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Spinat dazugeben und mit dünsten lassen. Ei, Ricotta, Mascarpone und 100g Parmesan unter die Fleisch-Spinat Masse mischen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  4. Den Boden der Gratinform mit etwas Tomatensugo bestreichen. 
  5. Backofen mit Heissluft auf 200 Grad vorheizen.
  6. Cannelloni mit der Fleischmasse füllen und in die Gratinform legen. Mit der restlichen Tomatensugo bedecken und mit Parmesan bestreuen.
  7. Für 35-40 min im Ofen überbacken.



Sonntag, 5. Oktober 2014

Hirschentrcôte mit Marronikruste

für 2 Personen

  • 2 Hirschentrecôte
  • 35g Marroni (aufgetaut)
  • 1 EL Zucker
  • 1 KL getrockneter Rosmarin
  • 1 KL getrockneter Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10g Paniermehl
  • 20g Butter
  • Salz, Pfeffer
     
  1. Marroni grob hacken und in einer beschichteten Pfanne mit dem Zucker caramelisieren,  herausnehmen und auf einem Backpapier abkühlen lassen.
  2. Knoblauch, Rosmarin, Thymian und die kalten Marroni in einem Mixer hacken. Anschliessend das Paniermehl und die Butter dazugeben. Alles zu einer Masse verarbeiten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Backofen auf 120 Grad vorheizen.
  4. Entrecôte mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Bratpfanne 1 min pro Seite anbraten. Aus der Bratpfanne nehmen und auf einem mit Backpapier belegtes Blech legen. Nun die Marronnimasse darauf verteilen und andrücken.
  5. Das Fleisch für 15min im Ofen garen. Die letzten 5 min mit Grillfunktion.

Beilagen: hausgemachte Spätzli und Rotkraut mit Apfel