Montag, 30. Juni 2014

Milchlamm mit Kräutermantel

für 6 Personen

  • 1 Milchlammgigot mit Knochen à 2.5kg
  • 2 Bund Rosmarin
  • 1 Bund Thymian
  • 3 Zweige Salbei
  • 5 Knoblauchzehen
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 KL Salz 
  1. Rosmarinnadeln, Thymianblättchen und Salbei fein hacken und mit Olivenöl mischen. Knoblauchzehen dazu pressen und verrühren.
  2. Das Gigot mit der Hälfte der Kräuterpaste bestreichen und für 1 Stunde marinieren.
  3. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Gigot salzen, danach in den Bräter legen und für 20min im Ofen anbraten.
  4. Backofentemperatur auf 120 Grad reduzieren und für ca. 2 Stunden garen bis die Kerntemperatur 75 Grad erreicht hat.
  5. Gigot herausnehmen mit der restlichen Kräuterpaste bestreichen und im Ofen für weitere 5 min auf der Grillstufe bei 250 Grad zubereiten. Vor dem Anrichten ca. 10 min ruhen lassen.


Mittwoch, 25. Juni 2014

Kalbssteak vom Grill an Morchelsauce

für 2 Personen

  • 2 Kalbssteak à 180gr
  • 2 dl Weisswein
  • 2 cl Cognac
  • 1.5 dl Rahm
  • 1 Zwiebel
  • 20g getrocknete Morcheln
  • 1/2 Bund Peterli
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Rapsöl
  • Salz, Pfeffer, Paprika
  1. Morcheln in lauwarmen Wasser für 1 Stunden einweichen. Butter und Mehl zu einer Masse mischen.
  2. Kalbssteak mit Salz und Pfeffer würzen. Schnittlauch, Peterli und Zwiebel fein hacken und beiseite stellen.
  3. Die Morcheln unter fliessendem Wasser gut reinigen und je nach Grösse etwas zerkleinern.
  4. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Morcheln dazugeben und mit dämpfen. Anschliessend mit Cognac flambieren. Weisswein zugiessen und aufkochen.
  5. Butter-Mehl Gemisch dazugeben und köcheln lassen bis die Sauce bindet. Rahm dazugeben und die Sauce mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Am Schluss Peterli und Schnittlauch untermengen.
  6. Kalbssteak auf dem Grill je Seite 5min braten.


Donnerstag, 19. Juni 2014

Red Snapper

für 2 Personen

  • 1 Red Snapper
  • 1 Bund Peterli
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zitrone
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Butter
  • Salz, Pfeffer
  1. Die Knoblauchzehen halbieren, die Zitronen in Scheiben schneiden.
  2. Den Red Snapper innenseitig mit Salz und Pfeffer würzen, dann die Hälfte vom Peterli , 2-3 Zitronenscheiben und den Knoblauch in den Bauch legen.
  3. Den Fisch auf der Aussenseite mit Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl einreiben. Danach in die Fischzange legen und auf dem Grill pro Seite 10min grillieren.
  4. Währenddessen die Butter in einer Pfanne schmelzen, den restlichen Peterli hacken und dazugeben.
  5. Buttersauce zum Fisch mit anrichten.

Montag, 9. Juni 2014

Selleriesalat

für 4 Personen

  • 400g Knollensellerie
  • 80g Rahmquark
  • 50g Baumnüsse
  • 50g getrocknete Aprikosen
  • 1 EL Senf
  • 2 EL Zitronensaft
  • 100g selbstgemachte Mayonnaise
  • Salz, Pfeffer, Tabasco
     
  1. Mayonnaise (ohne Kerbel) zubereiten und danach mit Rahmquark, Senf, Zitronensaft, Tabasco, Salz und Pfeffer zu einer Sauce verrühren.
  2. Den Knollensellerie rüsten, grob raffeln und unter die Sauce mischen.
  3. Den Salat 2 Stunden ziehen lassen.
  4. Zum Granieren die Aprikosen in Streifen schneiden und die Baumnüsse zerkleinern. 

Sonntag, 1. Juni 2014

Pizza Quattro Formaggi

für 2 Pizzen

  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Tomatenpüree
  • 1 EL Paprikamark
  • 6 EL Pelati
  • 100g Emmentaler
  • 100g Geisskäse
  • 100g Mont Vully
  • 100g Blue Jersey
  • Basilikumblätter
  • 2 Pizzateig-Kugeln à 250gr
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle 
  1. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen den Knoblauch dazu pressen und andünsten. Tomatenpüree und Paprikamark hinzufügen und vermengen. Pelati dazugeben und das Ganze bei niedriger Hitze köcheln lassen.
  2. Währenddessen den Hartkäse grob raffeln und den Weichkäse in kleine Stücke schneiden.
  3. Ofen auf 210 Grad Pizzaplus (Heissluft mit Unterhitze) vorheizen.
  4. Den Pizzateig ausrollen und die zubereitete Sugo darauf verteilen. Den Käse nach Sorte auf der Pizza platzieren.
  5. Pizza für 10 - 14 min im Ofen backen.
  6. Herausnehmen und mit Basilikumblätter und frisch gemahlenen Pfeffer anrichten.

Pizzateig: siehe Rezept unter der Kategorie Pizza - Kuchen