Sonntag, 25. Mai 2014

Rucola-Rolle mit Schinkenquark

für 8 Rollen
  • 200g Mehl
  • 2 dl Wasser
  • 2 dl Milch
  • 1 KL Salz
  • 4 Eier
  • 120g Rucola
  • 450g Schinkentranchen
  • 4 EL Dijonsenf mit grünem Pfeffer
  • 2 EL Weissswein
  • 250g Rahmquark
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Butter
  • 1 Bund Peterli
  • 1 KL Zitronenabrieb
  • Öl
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Paprika, Tabasco, Cayennepfeffer
  1. Milch und Wasser zusammen mit dem Rucola mixen. 
  2. Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Die Flüssigkeit dazu giessen und glatt rühren.
  3. Eier dazugeben, verrühren und den Teig zugedeckt für 30min stehen lassen.
  4. Zwiebel fein hacken. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten.
  5. Schinken, Senf, Weisswein, Zitronenabrieb, Peterli und die Zwiebeln im Mixer zu einer homogenen Masse mixen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Paprika, Tabasco, Cayennepfeffer würzen. Am Schluss den Rahmquark untermengen.
  6. Omeletten zubereiten: In einer beschichteten Bratpfanne etwas Öl erhitzen. Soviel Teig in die Pfanne geben bis der Boden dünn überzogen ist. Omelette backen. Sobald sich diese löst, wenden. Die andere Seite ebenfalls backen, herausnehmen und abkühlen lassen.
  7. Anschliessend mit der Schinkenmasse bestreichen und zu einer Rolle drehen, kühlstellen.
  8. Zum Anrichten die Rolle in mundgerechte Stücke schneiden.





Dienstag, 20. Mai 2014

Lammfilet an Knoblauchsauce

für 4 Personen

  • 4 Lammfilet
  • 7 Knoblauchzehen
  • 1 Jung-Knoblauch
  • 2 dl Rahm
  • 1 dl Fleischbouillon
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  1. 1 Knoblauchzehen ins Olivenöl pressen uns verrühren.
  2. Die Lammfilet damit bestreichen und für 30min marinieren.
  3. Den Jung-Knoblauch quer halbieren und mit der Schnittfläche nach unten in heissem Olivenöl braten.
  4. Währenddessen den Ofen auf 80 Grad vorheizen und einen Bräter darin vorwärmen.
  5. Nun das Fleisch zum Jung-Knoblauch geben und auf beiden Seiten ca. 4min anbraten.
  6. Knoblauch und Fleisch in den vorgewärmten Bräter legen und für 30min nachgaren.
  7. In einer Pfanne Rahm, Fleischbouillon und 6 geschälte Knoblauchzehen zusammen aufkochen. Bei kleiner Hitze auf ca. 2dl reduzieren lassen. Anschliessend die Sauce fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und mit der Sauce zusammen anrichten.

Beilage: Polenta-Taler

Mittwoch, 14. Mai 2014

Flammkuchen Melba

für 4 Personen

  • 1 Leisi Flammkuchenteig 260g
  • 180g Crème fraiche
  • 1 Päckli Vanillezucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Zucker
  • 3 Pfirsiche
  • 120g Himbeeren
  • Puderzucker 
  1. Den Teig auf ein mit Bachpapier belegtes Backblech legen und mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  2. Crème fraiche mit Vanillezucker verrühren und zwei Drittel davon auf dem Teig verteilen.
  3. Backofen auf 220 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.
  4. Pfirsiche in Schnitze schneiden, mit Zucker und Zitronensaft vermengen, anschliessend auf dem Teig verteilen.
  5. Für ca. 20min im Ofen backen.
  6. Flammkuchen aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen. Dann die Himbeeren darauf verteilen und mit Puderzucker bestäuben.
  7. Die restliche Crème fraiche dazu servieren.

Montag, 5. Mai 2014

Jakobsmuscheln mit Safranschaumsauce

für 4 Personen

  • 400g Jakobsmuscheln
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 10g Butter
  • 500g Blattspinat
  • 1dl Gemüsebouillon
  • 1 EL Rahm
  • 2dl Kalbsfond
  • 6 rote Pfefferkörner
  • 1 frisches Eigelb
  • 3 Tropfen Zitronensaft
  • 1 Briefchen Safran
  • Salz, Pfeffer
     
  1. Zwiebel und 1 Knoblauchzehen fein hacken. Die zwei restlichen Knoblauchzehen in Scheiben schneiden und beiseite stellen.
  2. In einer Pfanne Butter erhitzen, gehackten Knoblauch und Zwiebel darin andünsten. Blattspinat dazugeben und mitdünsten. Mit Gemüsebouillon ablöschen und einkochen lassen.
  3. Währenddessen in einer weiteren Pfanne den Kalbsfond erhitzen, die Knoblauchzehenscheiben und Pfefferkörner dazugeben. Die Flüssigkeit um die Hälfte reduzieren lassen.
  4. Flüssigkeit in eine dünnwandige Schüssel absieben, über einem Wasserbad mit dem Eigelb und Rahm aufschlagen. Mit Zitronensaft, Safran und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Jakobsmuschel leicht salzen und in einer Bratpfanne in 2 EL Olivenöl anbraten.
  6. Anrichten.