Dienstag, 31. Dezember 2013

Gulasch

für 4 Personen

  • 1 kg Rindfleisch Ragout
  • 800g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Bratbutter
  • 3 EL Tomatenpüree
  • 3 EL Weissweinessig
  • 50g Paprikapulver
  • 4dl Rindsfond
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz, Pfeffer
  1. Zwiebeln in Würfel schneiden, den Knoblauch hacken.
  2. Die Bratbutter in einem Bräter erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Knoblauch ebenfalls hinzufügen und das Ganze für 30min schmoren.
  3. Währenddessen, Tomatenpüree, Weissweinessig und Paprikapulver in eine Schüssel geben. Rindsfond dazu giessen und zu einer Paste verrühren. Diese über die Zwiebel-Knoblauch-Mischung geben und gut vermengen.
  4. Backofen auf 160 Grad vorheizen
  5. Die Ragout Stücke in den Bräter geben, die Lorbeerblätter darauf verteilen, den Bräter mit einem Deckel schliessen und in den Ofen schieben.
  6. Das Gulasch für 2 bis 2.5 Stunden schmoren. Die Fleischstücke ab und zu wenden.
  7. Am Schluss die Sauce je nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken.



Sonntag, 22. Dezember 2013

Bierfondue

für 2 Personen

  • 500g Fonduekäse (Vacherin und Gruyère)
  • 80g Specktranchen
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1.5 EL Maizena
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1.5 dl Bier
  • Pfeffer 
  • Kirsch
  1. Fonduekäse mit Maizena, Zitronensaft und Bier in einer Schüssel verrühren und beiseite stellen.
  2. Specktranchen in Streifen schneiden danach im Caquelon knusprig anbraten. Knoblauchzehen dazu pressen und vermengen.
  3. Die Käsemischung aus der Schüssel dazugeben und unter ständigem Rühren erhitzen.
  4. Mit Pfeffer und etwas Kirsch abschmecken.

Freitag, 13. Dezember 2013

Bsoffni Birne

für 4 Personen


  • 2 Birnen
  • 3dl Rotwein
  • 2 Nelken, 1 Lorbeerblatt
  • 2 EL Zucker
  • 4 Kugeln Vanilleglace
  •  
     
  1. Die Birnen vierteln und entkernen, mit etwas Zitronensaft beträufeln.
  2. In eine Pfanne den Wein mit dem Zucker zusammen aufkochen. Die Birnen, Nelken und Lorbeerblatt dazugeben. Solange köcheln lassen bis die Birnen gar sind. Anschliessend im Wein abkühlen lassen.
  3. Vanilleglace mit den bsoffne Birnen anrichten.

Sonntag, 1. Dezember 2013

Kalbshaxe in Riesling

für 4 Personen

  • 4 Kalbshaxen 2 cm dick
  • 300g Zwiebeln
  • 300g Rüebli
  • 1/2 Sellerieknollen
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1/2 Chilischote
  • 20g Ingwer
  • 3dl Riesling
  • 1dl Kalbsfond
  • 3dl Rindbouillon
  • 1 Bund Peterli glatt
  • 3 Zweige Thymian
  • 2 Nelken
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 EL Mehl
  • Olivenöl
  • Bratbutter
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  1. Zwiebeln, Rüebli, Sellerieknolle, Ingwer und Knoblauchzehen rüsten und in Würfel schneiden. Chilischote entkernen und in feine Streifen schneiden.
  2. Kalbshaxen mit einem Haushaltpapier trocken tupfen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver auf beiden Seiten würzen. Anschliessend im Mehl wenden.
  3. In einer hohen Bratpfanne Olivenöl zusammen mit Bratbutter erhitzen und die Haxen darin rundum anbraten, herausnehmen und in eine feuerfeste Bratform geben.
  4. Das gewürfelte Gemüse in der hohen Bratpfanne rösten bis es glänzt. Dann mit dem Riesling ablöschen und etwas einkochen lassen. Kalbsfond und Rindsboullion dazu giessen und ebenfalls etwas reduzieren lassen.
  5. Den Backofen auf 150 Grad vorheizen.
  6. Das Gemüse sowie den Sud mit den Nelken und Lorbeerblättern zu den Haxen in die Bratform geben. Mit Alufolie abdecken und für 2 Stunden im Ofen schmoren.
  7. Peterli und Thymian hacken, zum Schluss über das Schmorgericht streuen. Bei Bedarf mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Beilage: Stampfkartoffeln mit Röstzwiebeln.