Freitag, 31. Mai 2013

Eglifilet mit Tatarsauce

für 2 Personen

  • 400g Eglifilet
  • 2 Eigelb
  • 1 KL Senf
  • 1/2 KL Salz
  • 2dl Sonnenblumenöl
  • 4 KL Zitronensaft
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Basilikumblätter
  • 1/2 Bund Peterli
  • 1 EL Kapern
  • 2 Cornichons
  • Mehl
  • Bratbutter
  • Pfeffer
  1. Eigelb, Senf und Salz mit einem Schwingbesen verrühren. Unter ständigem Rühren das Öl langsam dazu giessen. Mit Zitronensaft und Pfeffer die Mayonnaise abschmecken.
  2. Knoblauchzehen zur Mayonnaise pressen, Kapern abtropfen und dazu geben. Cornichons, Basilikum und Peterli fein hacken und ebenfalls darunter rühren.
  3. Eglifilet trockentupfen, mit etwas Zitronensaft beträufeln, im Mehl wenden, gut abklopfen und auf ein Teller legen.
  4. In der Bratpfanne die Bratbutter erhitzen und die Filet auf der Hautseite kross anbraten, wenden und kurz auf der anderen Seite fertig braten.
  5. Zusammen mit der Tartarsauce anrichten.


Samstag, 25. Mai 2013

Spargelcremesuppe

für 2 Personen

  • 300g grüne Spargeln
  • 100g weisse Spargelschalen
  • 1/2 Zitrone
  • 2 Tomaten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 2dl Rahm
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  1. Die grünen Spargeln in Stücke schneiden.
  2. Die weissen Spargelschalen in ca. 1 Liter Wasser für 30min auskochen. Zum Sud eine halbe Zitrone und etwas Zucker beifügen. Ca. 5min vor Schluss die grünen Spargelstücke im Sud blanchieren und herausnehmen. Sud ohne Spargelschalen beiseite stellen.
  3. Tomaten halbieren, entkernen und zu kleinen Würfeln schneiden. Die Frühlingszwiebeln mit samt dem Grün fein hacken.
  4. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, die blanchierten Spargelstücke und die Frühlingszwiebel darin andünsten. Danach mit dem Sud ablöschen und alles weich kochen.
  5. 1dl Rahm steif schlagen und leicht salzen.
  6. Der restliche Rahm zur Suppe giessen, diese fein pürieren und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.
  7. Im Suppenteller die Tomatenwürfel mittig zu einem Türmchen formen. Danach die Suppe langsam dazu giessen. Etwas Schlagrahm beifügen und Frühlingszwiebelringe zur Deckoration dazugeben.

Montag, 20. Mai 2013

T-Bone @home

für 2 Personen

  • 2 T-Bone Steak
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 KL Honig
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, getrocknete Chilischoten
  •  
  1. Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Rosmarin fein hacken.
  2. Knoblauch schälen, fein hacken und zusammen mit dem Honig, Öl und Rosmarin verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Chilischoten würzen. Danach das Fleisch damit rundum marinieren. Die restliche Marinade beiseite stellen.
  3. Die T-Bone Steak auf dem Grill grillieren.
  4. Die Zwiebelstreifen mit der restlichen Marinade mischen und in einer kleinen Pfanne kurz dünsten anschliessend auf die Steaks geben und mitgrillieren. 


Donnerstag, 16. Mai 2013

Pasta Radicchio - Pferdefilet

für 4 Personen

  • 400g Pferdefilet
  • 30g Steinpilze getrocknet
  • 30g Totentrompeten getrocknet
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund Salbei
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 2.5dl Halbrahm
  • 700g Teigwaren
  • 1 EL Butter
  • 100g Radicchio
  • Parmesan
  • Pfeffer, Salz
  1. Die Pilze in lauwarmen Wasser einweichen.
  2. Basilikum und Salbei in feine Streifen schneiden und zusammen mit dem Halbrahm verrühren. Etwas Salz und Pfeffer dazugeben.
  3. Schalotten und Knoblauch fein hacken, das Fleisch in feine Streifen schneiden. Die Pilze abgiessen, etwas vom Einweichwasser beiseite stellen.
  4.  Olivenöl erhitzen, das Fleisch darin anbraten, herausnehmen. Nun die Butter in die Pfanne geben Schlotten und Knoblauch darin dünsten. Pilze dazugeben und kurz mitdünsten.
  5. Währenddessen die Teigwaren gemäss Anleitung zubereiten.
  6. Die Rahmsauce sowie das Einweichwasser zu den Pilzen geben, und das Ganze köcheln lassen. Danach das Fleisch hinzufügen, mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.
  7. Radicchio in Streifen schneiden. Teigwaren abgiessen, mit der Sauce, etwas Radicchio und Parmesankäse anrichten.

Sonntag, 12. Mai 2013

Russen-Eier

für 6 Personen

  • 6 Eier
  • 1 Apfel
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Forellenfilet geräuchert
  • 1 EL Mayonnaise
  • 12 Kapernäpfel
  • Pfeffer, Salz, Paprika
  1. Die Eier hart kochen, ab kalten lassen, schälen und der Länge nach halbieren.
  2. Das Eigelb vorsichtig herausnehmen und in eine Schüssel geben.
  3. Apfel und Zwiebel rüsten und in Würfel schneiden, das Forellenfilet etwas zerkleinern. Alle Zutaten zum Eigelb geben. Mayonnaisen dazugeben und fein pürieren. Mit Pfeffer und Salz würzen.
  4. Die Eihälften mit der Masse füllen und mit einem Kapernapfel und etwas Paprikapulver servieren.

Beilage: Nüsslersalat

Donnerstag, 9. Mai 2013

Gemsgigot an Bier-Marinade

für 4 Personen

  • 1.4 kg Gems Gigot
  • 1 EL Dijon Senf
  • 1 EL getrockneter Thymian
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1dl Bier
  • Pfeffer, Tabasco
  1. Senf, Thymian und Bier vermischen, mit Pfeffer und einigen Spritzer Tabasco würzen. Knoblauchzehen halbieren.
  2. Das Gemsgigot trocken tupfen und in einen Gefrierbeutel geben. Die angerührte Marinade dazu giessen und ums Fleisch verteilen. Die Knoblauchzehen ebenfalls hinzufügen und den Beutel gut verschlissen. 2 Tage marinieren lassen.
  3. Das Gigot auf einem Holzkohlengrill für etwa 1 Stunde grillieren bis die Kerntemperatur 62 Grad erreicht hat.
  4. Das Gigot anschliessend in Alufolie einwickeln und für 5min ruhen lassen, die Kerntemperatur steigt dann bis ca. 65 Grad.


Sonntag, 5. Mai 2013

Artischocken mit Dip

für 2 Personen

  • 2 grosse Artischocken
  • 250g Magerquark
  • 1 Zitrone
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Dose Thon im Olivenöl
  • Paprika
  • 1/2 Bund Peterli
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer
  1. Den Artischocken den Stamm und bei allen äusseren Blätter den Spitz abschneiden.
  2. In einer grossen Pfanne Salzwasser aufkochen und eine halbe Zitronenhälfte dazugeben.
  3. Die Artischocken beigeben und für ca. 30 min weich kochen. Sobald der Artischockenboden weich ist, sind sie gar.
  4. Währenddessen die Saucen zubereiten. 200g Magerquark mit etwas Zitronensaft verrühren, Knoblauchzehen dazu pressen, Schnittlauch in Ringe schneiden und hinzufügen. Alles verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. 
  5. Thon aus der Dose mit dem Öl zerdrücken, der restliche Magerquark untermengen und mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen. Peterli fein hacken und dazugeben.
  6. Artischocken mit den 2 Dips servieren.