Sonntag, 31. März 2013

Älplermagronen

für 4 Personen

  • 400g Magronen
  • 350g Kartoffeln
  • 100g Schinkentranchen
  • 50g Tilsiter
  • 50g Emmentaler
  • 50g Schafkäse
  • 50g Bergkäse
  • 1.8 dl Halbrahm
  • 4 EL Milch
  • 1 EL Butter
  • 3 Zwiebeln
  • 3 Zweige Rosmarin
  • Pfeffer
  1. Die vier Käsesorten raffeln und beiseite stellen, Zwiebeln in Ringe schneiden und den Rosmarin fein hacken. Schinkentranchen in Streifen schneiden.
  2. Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden, danach in Salzwasser bissfest kochen. Magronen ebenfalls in Salzwasser al dente kochen.
  3. Eine Gratinform mit etwas Butter ausreiben, die Kartoffeln und Magronen darin vermischen. Schinkenstreifen sowie den Käse darunterheben.
  4. Halbrahm und Milch vermischen und über den Gratin giessen.
  5. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  6. In einer Bratpfanne die Butter schmelzen und die Zwiebelringe mit dem Rosmarin zusammen kurz dämpfen und über die Älplermagronen verteilen.
  7. Das Ganze für 20min im Backofen gratinieren.



Dienstag, 26. März 2013

Apfelcocktail

für 6 Personen

  • 1 Apfel
  • 3dl Gin
  • 1dl naturtrüber Apfelsaft
  • 1dl Cranberry
  • 2cl weisser Martini
  • Eis
  • Zitronensaft
  1. Den Apfel in dünne Scheiben schneiden, Kerngehäuse ausschneiden und die Schnittfläche mit Zitronensaft einreiben.
  2. Gin, Apfelsaft, Cranberry und weisser Martini im Shaker zusammen mit einigen Eiswürfeln shaken. Danach durch einen Strainer (Barsieb) in die Gläser füllen und mit einer Apfelscheibe garnieren. 


Samstag, 23. März 2013

Rindfleischstreifen mit roten Zwiebeln

für 2 Personen

  • 400g Rindshuft
  • 400g rote Zwiebeln
  • 100g Champignons
  • 30g Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Zweige Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zitrone
  • 3 EL Olivenöl
  • 1dl Rotwein
  • 1dl Fleischbouillon
  • 1 KL Honig
  • 2 EL Sojasauce
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  1. Rindshuft in 4cm lange Streifen schneiden, Zwiebeln schälen, quer halbieren und vierteln, Champignons ebenfalls vierteln.
  2. Ingwer und Knoblauch fein hacken. Thymianblätter und Rosmarinnadel von den Zweigen streifen und fein hacken. Von der Zitrone die Schale abreiben.
  3. In einem Bräter 2 EL Olivenöl erhitzen. Ingwer, Knoblauch und Zitronenabrieb beifügen mit 1 Prise Zucker kurz andünsten. Zwiebeln und Champignon beifügen und alles ca. 10 min dünsten.
  4. Rotwein und Fleischbouillon dazu giessen. Honig, Rosmarin und Thymian dazu geben. Zugedeckt das Gemüse für 30 min köcheln lassen.
  5. Backofen auf 80 Grad vorheizen.
  6. Währenddessen in einer Bratpfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und die Rindfleischstreifen darin kurz aber kräftig anbraten, herausnehmen und in Ofen 15min nachgaren lassen.
  7. Zwiebelgemüse mit Sojasauce, Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch untermischen und servieren.


Donnerstag, 14. März 2013

Manchego mariniert

als Tapas

  • 300g Manchego
  • 1 Limette
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Weisswein
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote
  • 4 Zweige Estragon
  1. Den Saft von der Limette auspressen und zusammen mit Olivenöl und Weisswein vermischen. Chilischote und Estragon fein hacken, beifügen und die Knoblauchzehen dazu pressen.
  2. Beim Käse die Rinde abschneiden und in Scheiben schneiden. 
  3. Die Käsescheiben in der Sauce mind. 4 Stunden zugedeckt marinieren. Zwischendurch umrühren.


Samstag, 9. März 2013

Tomaten Limetten Risotto

für 2 Personen


  • 200g Risottoreis
  • 1 Zwiebel
  • 1 Limette
  • 150g getrocknete Tomaten
  • 100g Parmesan
  • 5dl Gemüsebouillon
  • 2dl Weisswein
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  1. Zwiebel fein hacken und die getrocknete Tomaten in Stücke schneiden. Von der Limette die Schale raffeln und anschliessend auspressen.
  2. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, die Zwiebel darin andünsten. Reis dazugeben und 3 min dünsten.
  3. Mit Weisswein ablöschen und einkochen lassen. Gemüsebouillon nach und nach dazu giessen und einrühren. Limettenabrieb und Saft dazugeben.
    Wichtig, nicht die ganze Flüssigkeit einkochen lassen, das Risotto muss noch schön sämig bleiben. Kochdauer ca. 20min
  4. Parmesan und Tomatenstücke untermengen, mit Salz und Pfeffer das Risotto abschmecken.

Fleisch: Wildschweinfilet mit Rosmarin


Sonntag, 3. März 2013

Pizza mit Salsiccia und Fenchel

für 2 Pizzas

  • 300g Fenchelknolle
  • 200g Salsiccia
  • 4 EL Kapern
  • 30 schwarze, entsteinte Oliven
  • 300g Mozzarella
  • 3EL Tomatenpüree
  • 6EL Pelati

  1. Fenchel in dünne Scheiben schneiden, beiseite stellen. Tomatenpüree und Pelati zusammen vermischen.
  2. Backofen auf 220 Grad Umluft vorheizen.
  3. Den Pizzateig auswallen. Tomatensauce auf den Pizzaboden gut verteilen mit Fenchelscheiben belegen, die Salsiccias häuten und in Stücke zerzupfen und auf die Pizza geben. Die Pizzas für 5 min in den Ofen.
  4. Danach herausnehmen und die Kapern sowie Oliven darauf verteilen. Den Mozzarella zerzupfen und die Pizzen damit belegen. Anschliessend für ca. 7 min zurück in den Ofen und fertig backen. 
Pizzateig: siehe Rezept unter der Kategorie Pizza - Kuchen