Donnerstag, 31. Januar 2013

Kaninchen mit Steinpilzen

für 4 Personen

  • 1.5kg Kaninchen
  • 5 Knoblauchzehen
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 EL Mehl
  • 1/2 Bund Rosmarin
  • 1/2 Bund Peterli
  • 3dl Weisswein
  • 2dl Kalbsfond
  • 200g schwarze Oliven
  • 2 Lorbeerblätter
  • 40g getrocknete Steinpilze
  • 20g Butter
  • Salz, Pfeffer
  1. Steinpilze in lauwarmen Wasser einweichen. Knoblauchzehen fein hacken. Peterli waschen und ebenfalls fein hacken.
  2. Olivenöl erhitzen, danach die Kaninchenteile rundum anbraten. Knoblauch, Rosmarin dazugeben anschliessend mit Weisswein und Fond ablöschen.
  3. Oliven und die Lorbeerblätter dazu geben. Das Ganze für 40 min zugedeckt schmoren lassen.
  4. Die abgetropften Steinpilze in einer zweiten Pfanne mit Butter erwärmen, anschliessen mit Mehl bestäuben und untermengen. Nun zum Kaninchen geben und alles kurz aufkochen lassen.
  5. Mit Salz und Pfeffer würzen. Peterli zum Schluss unterheben.

Sonntag, 27. Januar 2013

Zucchetti-Frittata

für 2 Personen

  • 6 Eier
  • 400g Zucchetti
  • 1 Rüebli
  • 1/2 Bund Salbei
  • 1/2 Bund Peterli
  • 60g Pecorino
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  1. Zucchetti und Rüebli waschen danach quer halbieren und längs dritteln.
  2. In einer Bratpfanne Olivenöl erhitzen und das Gemüse ca. 10 min anbraten. Mit Salz etwas würzen, herausnehmen und abkühlen lassen.
  3. In derselben Pfanne die Salbeiblätter anbraten.
  4. Eier in einer Schüssel verquirlen und die Hälfte des Pecorino dazu raffeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zucchetti und Rüebli dazugeben und mischen.
  5. In der Bratpfanne nochmals etwas Olivenöl erhitzen, die Eimasse zum Salbei in die Pfanne giessen.
  6. Das Ganze zugedeckt auf kleiner Hitze ca. 15min stocken lassen.
  7. Am Schluss den restlichen Pecorino darüber hobeln sowie etwas Peterli zerzupfen und darüber streuen.

Donnerstag, 24. Januar 2013

Himbeer- und Heidelbeer Konfi

für je 3 dl Konfi
  • 440g Himbeeren
  • 280g Gelierzucker

  • 380g Heidelbeeren
  • 250g Gelierzucker
  1. Heidelbeeren und Himbeeren getrennt von einander waschen und in zwei Porzellanschalen geben.
  2. Den Gelierzucker entsprechend darüber verteilen und vermengen.
  3. Im Steamer mit 170 Grad Heissluft mit Beschwaden für 35min garen.
  4. Konfigläser im heissen Wasser sauber reinigen.
  5. Die Konfi in die Gläser abfüllen und sofort verschliessen.


Sonntag, 20. Januar 2013

Wildschweinbraten Zigeunerart

für 4 Personen

  • 1 kg Wildschweinbraten
  • 2 EL scharfer Senf
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Zweige Salbei
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 Rüebli
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Nelke
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Mehl
  • 1dl Rotwein
  • 1.5 dl Wildfond
  • 1dl Halbrahm
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Muskat, Cayennepfeffer

  1. Rüebli rüsten und in grosse Stücke schneiden. Knoblauchzehen schälen, die Zwiebel halbieren, ein Lorbeerblatt mit der Nelke an die Zwiebel stecken. 
  2. Senf mit 1 KL Salz, 1 KL Pfeffer, 1/2 KL Paprika, 1/2 KL Cayennepfeffer und etwas Muskat mischen und den Braten damit ringsum einreiben.
  3. Rosmarin, Salbei und Thymian mit Küchenschnur an den Braten binden.
  4. In einem Brattopf das Olivenöl erhitzen und den Braten darin ca. 10 min anbraten und herausnehmen.
  5. Ebenfalls im Brattopf Knoblauch, die besteckte Zwiebel und die Rüeblistücke anbraten und herausnehmen.
  6. Im gleichen Brattopf  das Mehl beigeben und unter Rühren haselnussbraun rösten. Rotwein und 1 dl Wildfond dazu giessen, unter Rühren aufkochen lassen. Den Braten sowie die Garnitur wieder beifügen und das Ganze zugedeckt bei kleiner Hitze 1 Stunde schmoren lassen.
  7. Restlicher Wildfond dazu giessen und für eine weitere Stunde schmoren.
  8. Braten herausnehmen, in Alufolie einpacken und für ca. 10 min ziehen lassen.
  9. Halbrahm zur Sauce giessen und aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Beilage: Spätzli

Sonntag, 13. Januar 2013

Saltimbocca di pesce

für 2 Personen

  • 300g Fischfilets
  • 1 Zitrone
  • 4 Rohschinkentranchen
  • 12 Salbeiblätter
  • 4 EL Paniermehl
  • 1 EL Olivenöl
  • Pfeffer, Paprikapulver
  1. Die Zitrone auspressen. Die Fischfilets je nach Grösse halbieren, mit Pfeffer und Paprika würzen. Zwischen zwei Fischfilets 2-3 Salbeiblätter einklemmen. Danach in den Zitronensaft legen.
  2. Paniermehl in ein Teller geben, Rohschinkentranchen bereit legen. Fischfilet-Sandwich etwas abtropfen, im Paniermehl wenden und mit dem Rohschinken einpacken.
  3. Olivenöl in der Bratpfanne erhitzen, die Fischfilet pro Seite ca. 3min braten.

Sonntag, 6. Januar 2013

Kürbis-Mozzarella Risotto

für 2 Personen

  • 120g Mozzarella
  • 50g Parmesan
  • 200g Hokkaido-Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • 200g Risottoreis
  • 5dl Gemüsebouillon
  • 2dl Weisswein
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  1. Zwiebel fein hacken, den Kürbis grob raffeln und den Mozzarella in kleine Würfel schneiden.
  2. In ein Pfanne Olivenöl erhitzen, die Zwiebel darin andünsten. Reis dazugeben und 3 min dünsten.
  3. Mit Weisswein ablöschen und einkochen lassen. Gemüsebouillon nach und nach dazu giessen und einrühren. Kürbis etwa 10 min vor Schluss dazugeben und fertig kochen.
    Wichtig, nicht die ganze Flüssigkeit einkochen lassen, das Risotto muss noch schön sämig bleiben.
  4. Mozzarella untermengen und warten bis dieser geschmolzen ist, dann den Parmesan dazu raffeln.
  5. Mit Salz und Pfeffer das Risotto abschmecken.  


Dienstag, 1. Januar 2013

Pouletschenkel in pikanter Tomatensauce

für 2 Personen

  • 2 Pouletschenkel
  • 1 gelbe Peperoni
  • 1 Zwiebel
  • 150g Champignons
  • 50g getrocknete Tomaten
  • 30g Speckwürfel
  • 1dl Rotwein
  • 1 EL Mehl
  • 400g Pelati
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 2 Schuss Tabasco
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  1. Peperoni in kleine Würfel, die getrocknete Tomaten in Streifen schneiden. Zwiebel fein hacken und die Champignons vierteln. Pouletschenkel mit Paprikapulver und Pfeffer würzen.
  2. In einer Bratpfanne die Speckwürfel anbraten, herausnehmen. Pouletschenkel im Speckfett rundum anbraten und ebenfalls herausnehmen.
  3. Zwiebel und Peperoni in derselben Pfanne kurz andämpfen, Champignons dazugeben. Nach ca. 8 min Mehl darüber stäuben und vermengen, mit Rotwein ablöschen. Tomatenpüree und Pelati unter Rühren und aufkochen lassen.
  4. Die Tomatenstreifen und Pouletschenkel dazulegen und das Ganze für 30 min garen lassen.
  5. Mit Tabasco, Salz und Pfeffer die Sauce würzen.
  6. Kurz vor dem Anrichten die Speckwürfel zur Sauce geben. 

Beilage: Frühkartoffeln in Olivenöl gebraten.