Dienstag, 31. Januar 2012

Pulposalat

für 4 Personen
  • 1.5kg Pulpo
  • 2 Liter Wasser
  • 1 Rüebli
  • 1 Fenchel
  • 3 Tomaten
  • 4 Zweige Thymian
  • 1 Chilischote
  • 6 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Peterli
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 5 EL + 1 dl Olivenöl
  • 2 EL weisser Balsamico
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer, Tabasco
  1. Am Vortag: Pulpo waschen und in eine Schüssel mit 4 zerkleinerten Knoblauchzehen und 1dl Olivenöl marinieren. Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

  1. Rüebli, Fenchel und Tomaten in Würfel schneiden.
  2. In einer Pfanne das Olivenöl aus der Schüssel erhitzen. Das Gemüse darin anbraten und den Pulpo inklusiv den Knoblauchzehen dazugeben.
  3. Mit Wasser ablöschen und für 45 min köcheln lassen.
  4. Währenddessen Peterli, Schnittlauch, Chili und 2 frische Knoblauchzehen fein hacken und in eine Salatschüssel geben. 5 EL Olivenöl, Zitronensaft und weisser Balsamico dazugeben und vermengen.
  5. Den Pulpo im Sud erkalten lassen und herausnehmen, zerkleinern und zur Sauce geben. Mit Salz, Pfeffer und Tabasco abschmecken.
  6. Mind. 2 Stunde ziehen lassen und gelegentlich umrühren.



Sonntag, 29. Januar 2012

Pizzoccheri

für 4 Personen
  • 250g Pizzoccheri
  • 300g Krautstiele
  • 300g mehlige Kartoffeln
  • 200g Käse halbfett
  • 3 Knoblauchzehen
  • 150g Butter
  • 3 Zweige Salbei
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  1. Die Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. Krautstiele waschen und  in Streifen schneiden.
  2. Käse in kleine Würfel schneiden und beiseite stellen.
  3. In gesalzenem Wasser die Kartoffeln für 10min kochen lassen. Danach die Pizzoccheri dazugeben und nach 5 weitern Minuten die Krautstiele für 5 min beifügen.  
  4. Währenddessen die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und die zerkleinerten Salbeiblätter sowie den gepressten Knoblauch dazugeben.
  5. Die Pizzoccheri abschöpfen und in eine vorgewärmte Platte geben. Die Salbeibutter und den Käse unterheben. Mit Pfeffer aus der Mühle würzen. 
  6. Servieren.


Mittwoch, 25. Januar 2012

Kartoffelstock

für 4 Personen
  • 800g mehlige Kartoffeln
  • 3dl Milch
  • 30g Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  1. Die Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden.
  2. Die Kartoffelstücke in gesalzenem Wasser ca. 25min kochen lassen.
  3. Milch und Butter in einer kleinen Pfanne aufkochen lassen.
  4. Kartoffeln abgiessen und zurück in die Pfanne geben. Mit dem Mixer auf kleiner Stufe langsam pürieren. Die warme Milch langsam dazu giessen bis ein luftiges Püree entsteht.
  5. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Sonntag, 22. Januar 2012

Gefülltes Kalbsfilet

für 4 Personen
  • 600g Kalbsfilet
  • 40g Dörraprikosen
  • 40g Dörrzwetschen
  • 2dl Rotwein
  • 1dl Fleischbouillon
  • 1 KL Thymian
  • 1 KL Rosmarin
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  1. Rotwein, Fleischbouillon und Rosmarin aufkochen. Die Dörrfrüchte hacken und beigeben. Pfanne vom Herd nehmen und das Ganze 15min ziehen lassen.
  2. Währenddessen das Kalbsfilet längs zum Füllen ca. 2 1/2cm tief einschneiden.
  3. Die Dörrfrüchte nun absieben (den Sud auffangen, beiseite stellen) und mit Thymian mischen. Das Fleisch satt damit füllen und mit Zahnstocher verschliessen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. In einer Bratpfanne etwas Olivenöl erhitzen und das Filet rundum anbraten. Danach in den Bräter legen und in den vorgeheizten Ofen bei 150 Grad ca. 50 min garen lassen.
  5. Den beiseite gestellten Sud in die Bratpfanne giessen und den Bratensatz lösen. Das Ganze auf 1dl einkochen lassen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Beilage: Kartoffelstock --> Rezept folgt.


Montag, 16. Januar 2012

Safran-Morchel Suppe

für 4 Personen als Vorspeise
  • 2 EL Butter
  • 2 Schalotten
  • 150gr Sellerie
  • 6 EL weisser Vermouth
  • 6 dl Wasser
  • Safranfäden
  • 1 dl Vollrahm
  • 20gr getrocknete Morcheln
  • Salz, Pfeffer
  1. Schalotten fein hacken und den Sellerie in kleine Würfel schneiden. Morcheln einweichen.
  2. 1 EL Butter in einer Pfanne erwärmen, Schalotten und Sellerie darin andünsten.
  3. 4 EL Vermouth dazugeben und einkochen lassen. Wasser dazu giessen, 10 Safranfäden dazugeben und für 30min köcheln lassen.
  4. Die Morcheln abtropfen und in einer Bratpfanne mit 1 EL Butter anbraten, danach mit 2 EL Vermouth ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Die Suppe pürieren und den Vollrahm dazu giessen, aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Suppe mit den Morcheln anrichten, mit Safranfäden dekorieren.


Freitag, 13. Januar 2012

Rindssaftplätzli

für 4 Personen
  • 4 Rindssaftplätzli
  • 1 Bund Peterli
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50g Speckwürfeli
  • 2 EL Senf
  • 1 EL Öl
  • 1 dl Bouillon
  • Salz, Pfeffer
  1. Zwiebel, Knoblauchzehen und den Peterli fein hacken.
  2. Rindsplätzli mit Salz und Pfeffer würzen, danach mit Senf einreiben.
  3. Das Öl in einer Bräter-Pfanne erhitzen. Speckwürfeli darin anbraten.
  4. Fleisch, Zwiebeln, Knoblauch und den Peterli lagenweise in die Bräter-Pfanne geben und zudecken. Auf kleiner Stufe ca. 1 Stunde dämpfen lassen.
  5. Wenn nötig Bouillon nachgiessen.
Beilage: Reis

Sonntag, 8. Januar 2012

Kartoffelgratin

für 4 Personen
  • 800g Kartoffeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2.5 dl Vollrahm
  • 1dl Milch
  • 200g Emmentaler Reibkäse
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Paprika 
  1. Knoblauchzehen fein hacken. Kartoffeln schälen, waschen und in feine Scheiben schneiden.
  2. Die Zutaten in eine Gratinform geben und etwas 100g Reibkäse darunterheben.
  3. Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  4. Milch und Vollrahm aufkochen und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Paprika würzen.
  5. Die Kartoffeln wie gewünscht anordnen und den Guss darüber giessen. Zum Schluss den restlichen Reibkäse darüber streuen.
  6. Die Gratinform mit Alufolie abdecken un in den Ofen stellen.
  7. Nach 10 min die Alufolie entfernen und den Gratin für weitere 40 min fertig backen.

Donnerstag, 5. Januar 2012

Perlhuhnbrust an Portweinsauce

für 2 Personen
  • 2 Perlhuhnbrüste
  • 1/2 Aubergine
  • 2dl Portwein
  • 1dl Rotwein
  • 1dl Fleischbouillon
  • 2 EL Balsamico
  • 1 EL Mehl
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  1. Schalotte fein hacken. Aubergine in runde Scheiben schneiden.
  2. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Schalotte andünsten. Mehl dazu streuen und vermengen.
  3. Mit Portwein ablöschen. Rotwein, Fleischbouillon und Tomatenpüree dazugeben und zur Hälfte einkochen lassen.
  4. In der Zwischenzeit das Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen und die Aubergine sowie die Perlhuhnbrüste darin anbraten.
  5. Zum Schluss die Sauce mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen, Balsamico verfeinern.
  6. Anrichten.
Beilage: roter Camargue Reis




Sonntag, 1. Januar 2012

Barba di frate con gamberi

für 2 Personen
  • 1 Bund Barba di frate (Mönchsbart)
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Butter
  • 4 Riesencrevetten
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer   
  1. Barba di frate rüsten und gut Waschen. Schalotte sowie den Knoblauch fein hacken.
  2. In einer Pfanne die Butter erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin andünsten. 
  3. Barba di frate dazugeben und vermengen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Cayennepfeffer würzen. Das Ganze ca. 10 min dünsten.
  4. Währenddessen in einer Bratpfanne die Riesencrevetten anbraten und dazu servieren.