Sonntag, 30. Oktober 2011

Bison Entrecôte an Pfeffersauce

für 2 Personen
  • 2 Bison Entrecôte à ca. 250g
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Pfefferkörner
  • 10g eingelegte grüne Pfefferkörner
  • 1 EL Mehl
  • 2 EL Butter
  • 4 EL Balsamico
  • 2 dl Fleischbouillon
  • 4 cl Cognac
  • 1 Schalotte
  • Salz            
  • 1 EL Olivenöl
  1. Die Schalotte hacken.
  2. Pfefferkörner im Mörser zermahlen. Entrecôte mit Senf, Salz und dem Pfeffer einreiben.
  3. Den Ofen auf 100 Grad vorheizen.
  4. In einer Bratpfanne das Olivenöl erhitzen. Das Fleisch pro Seite ca. 3 min anbraten. Danach auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  5. Das Fleisch für 20 min im Ofen fertig braten.
  6. Die gehackte Schlotte mit den grünen Pfefferkörnern und der Butter in der Bratpfanne andünsten. Mehl darüber streuen. 
  7. Mit Cognac, Bouillon und Balsamico ablöschen und etwas einkochen lassen.
  8. Fleisch aus dem Ofen nehmen und kurz ruhen lassen.
  9. Anrichten!
Beilage: Wildreis oder Spätzli

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Pizzateig

für 6 Pizzen
  • 20g frische Hefe
  • 500g Weissmehl
  • 500g Vollkornmehl
  • 15g Salz
  • 6dl kaltes Wasser
  1. Die Hefe in das Wasser bröseln und ca. 2min rühren. 
  2. Zuerst das Mehl dann das Salz dazugeben. 
  3. Alles mit den Händen zu einem Teigkloss verkneten, danach 10-15min auf der Arbeitsfläche geschmeidig kneten.
  4. Den Teig zugedeckt bei Zimmertemperatur für 1.5std. gehen lassen.
  5. Anschliessend den Teig in 6 Portionen teilen, zu Kugeln formen und noch einmal zugedeckt für 1std. gehen lassen.
  6. Die Teigkugeln zu runden Pizzen formen ca. 25cm Durchmesser nach Wunsch belegen und für 220 Grad im vorgeheizten Ofen 15min backen.  

Sonntag, 23. Oktober 2011

Mistkratzerli

für 2 Personen
  • 1 Mistkratzerli
  • 1 Knoblauchkopf
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Prisen Salz
  • 1 KL Pfeffer
  • 1 KL Paprikapulver
  • 1 Spritzer Zitronensaft             
  1. Senf, Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Paprikapulver verrühren und die Haut ringsrum damit einreiben.
  2. Knoblauchkopf halbieren und in den Bauch geben.
  3. Das Mistkratzerli auf ein Backblech legen.
  4. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad für 35 min braten.


Donnerstag, 20. Oktober 2011

Korianderpesto

für 2 Personen
  • 100g Mandelsplitter
  • 1 Chilischote
  • 25g Ingwer
  • 1 Bund Koriander
  • Salz, Pfeffer
  • 8 EL Olivenöl
  • 2 EL Sojasauce
  • 80g Parmesan
  • 250g Teigwaren Fusili 
  1. Mandelsplitter in einer Bratpfanne rösten und beiseite stellen.
  2. Chilischote und Ingwer in grobe Stücke schneiden. Die Korianderblätter vom Stiel zupfen.
  3. Die genannten Zutaten in ein hohes Gefäss geben. Olivenöl und Sojasauce dazugeben, nun das Ganze mit dem Stabmixer pürieren.
  4. Am Schluss 50g Parmesan unter das Pesto heben.
  5. Die Teigwaren nach Anleitung zubereiten.
  6. Pesto mit den Teigwaren anrichten. Den restlichen Parmesan über die Teigwaren streuen.

Montag, 17. Oktober 2011

Polenta gratiniert

für 2 Personen
  • 150g feine Polenta
  • 1 rote Zwiebel
  • 100g Reibkäse
  • 20g Butter
  • 3 dl Wasser
  • 2 dl Milch
  • 1EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  1. Zwiebel in feine Ringe schneiden.
  2. Eine Gratinform mit Olivenöl einreiben.
  3. Wasser, Milch und Butter erwärmen, die Polenta dazugeben und 5min kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  4. Die fertige Polenta mit den Zwiebeln vermischen und in die Gratinform geben, glatt streichen.
  5. Mit Reibkäse bestreuen und für 15 min bei 200 Grad Ober- und Unterhitze gratinieren.


Freitag, 14. Oktober 2011

Gemüsesuppe

für 4 Personen
  • 1 Lauch
  • 2 Rüebli
  • 1/2 Knollensellerie
  • 2 Kartoffeln
  • 1/2 Bund Peterli
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5dl Gemüsebouillon
  • 3dl Milch
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • Pfeffer, Salz, Muskatnuss
  1. Lauch, Rüebli, Knollensellerie, Kartoffeln waschen, schälen und in mittelgrosse Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauch hacken.
  2. In einer hohen Pfanne das Olivenöl und die Butter erwärmen. Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten, danach das Gemüse beigeben und kurz anrösten.
  3. Gemüsbouillon dazu giessen und das Ganze für ca. 20min kochen lassen.
  4. Peterli und die Milch dazugeben ca. 5min weiterkochen. Nun mit dem Stabmixer pürieren.
  5. Mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss abschmecken. Je nach dicke der Suppe Flüssigkgeit beifügen.


Mittwoch, 12. Oktober 2011

Pilzschnitte

für 4 Personen
  • 500g Eierschwämmli
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1.5dl Rahm
  • 1dl Rotwein
  • 1dl Fleischbouillon
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • 8 Brotscheiben
  • 1 Bund Peterli
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Paprika             
  1. Zwiebel, Knoblauchzehen, Peterli und Schnittlauch fein hacken. Die Eierschwämmli putzen und halbieren. 
  2. In einer Bratpfanne die Butter erwärmen, Zwiebel und Knoblauch andünsten. Eierschwämmli dazugeben und anbraten. Mit Salz, Pfeffer sowie Paprika würzen anschliessend mit Mehl bestäuben und vermischen.
  3. Rotwein und Fleischbouillon dazugiessen, etwa zur Hälfte einkochen lassen.
  4. Währenddessen die Brotscheiben mit Olivenöl beträufeln und im Ofen für ca. 10 min bei 200 Grad  knusprig backen.
  5. Zur Pilzsauce den Rahm dazugeben und kurz aufkochen lassen. Peterli und Schnittlauch untermengen.
  6. Anrichten.









Sonntag, 9. Oktober 2011

Salsiccia Hot Dog

für 2 Personen
  • 1/2 Rotkraut
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Salsiccia
  • 1 Baguette
  • 1 Apfel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Port
  • 2 EL Weisswein
  • 2 EL Öl
  • Salz, Pfeffer, Kümmel, Chilipulver und Aromat              
  1. Zwiebeln in Ringe schneiden und den Knoblauch hacken. Das Rotkraut und den Apfel zerkleinern und in feine Streifen schneiden.
  2. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebel sowie den Knoblauch darin andünsten.
  3. Nun das Rotkraut und den Apfel dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel, Chilipulver und Aromat würzen.
  4. Die Salsiccia in einer separaten Bratpfanne braten.
  5. Das Rotkraut nach 15min mit Weisswein und Port ablöschen, und weitere 5min einkochen lassen.
  6. Das Baguette in der Mitte halbieren, einschneiden und mit dem Rotkraut füllen, dann die Salasiccia dazulegen.


Mittwoch, 5. Oktober 2011

Albondigas

für 4 Personen als Tapas
  • 400g Fleischtomaten
  • 100g Cherrytomaten
  • 400g Hackfleisch gemischt
  • 1 Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Nelke
  • 1dl Fleischbouillon
  • 1 Ei
  • 1 EL Paniermehl
  • 4cl Soberano Brandy
  • 1 Bund glatter Peterli
  • 3 EL Olivenöl             
  • Pfeffer, Salz, Paprika, Cayennepfeffer
  1. Tomaten waschen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel und Peterli fein hacken.
  2. In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen, Zwiebel darin dünsten und dann mit Soberano Brandy ablöschen. Die Tomatenwürfel, Lorbeerblatt, Nelke und Fleischbouillon beifügen.
  3. 2 Knoblauchzehen dazu pressen sowie mit Salz und Pfeffer würzen. Die Sauce 30 min zugedeckt köcheln lassen.
  4. Währenddessen das Hackfleisch mit Ei und Paniermehl mischen. Die Hälfte vom Peterli dazugeben sowie mit Salz, Pfeffer, 2 gepressten Knoblauchzehen, Cayennepfeffer und Paprikapulver würzen.
  5. Nun kleine Hackbällchen formen und diese in einer Pfanne mit 1 EL heissem Olivenöl anbraten.
  6. Die fertigen Bällchen zur Tomatensauce geben und 15 min mitköcheln lassen.
  7. Restlichen Peterli beim Anrichten über die Albondigas geben.

Samstag, 1. Oktober 2011

Fischfrikadellen mit Chilisauce

für 2 Personen
  • 500g Lachsfilet ohne Haut
  • 2 Frühlingszwiebel
  • 20g Ingwer
  • 1 Limone
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Chilischoten
  • 60g Zucker
  • 3 EL weisser Balsamico Essig
  • 4 EL Sake
  • 4 EL Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  1. Knoblauch und Chilis für die Sauce fein hacken.
  2. Danach in einer kleinen Pfanne mit dem Wasser, Sake, Essig und Zucker aufkochen lassen.
  3. Bei mittlere Hitze für ca. 15 min eindicken lassen. Chilisauce beiseite stellen.
  4. Frühlingszwiebel in Würfel schneiden danach in einer Pfanne mit Olivenöl glasig braten.
  5. Den Lachs fein hacken und in eine Schüssel geben. Ingwer und etwas Limonenschale dazu reiben.
  6. Die angebratenen Frühlingszwiebel ebenfalls dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Aus der Masse nun 6 Frikadellen formen und in heissem Öl auf jeder Seite ca. 3 min braten.
  8. Anrichten.