Mittwoch, 31. August 2011

Schweinsfilet mit Senfkruste

für 2 Personen
  • 400g Schweinsfilet
  • 1 Zwiebel
  • 1 KL Butter
  • 1/2 Bund Majoran
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Crème fraiche
  • 1 EL grobkörniger Senf
  • 8 Cherrytomaten am Zweig
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer              
  1. Die Zwiebel fein hacken und in der Butter weich dünsten, herausnehmen und abkühlen lassen.
  2. Majoranblätter zupfen und hacken. Danach mit dem Eigelb, Crème fraiche und Senf vermischen. Die abgekühlten Zwiebeln dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Backofen bei Ober- und Unterhitze auf 200 Grad vorheizen.
  4. Das Schweinsfilet in Medaillons schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen. Anschliessend in einer Pfanne auf beiden Seiten kurz anbraten, herausnehmen und in eine Gratinform geben.
  5. Die Cherrytomaten ebenfalls in die Gratinform legen und mit etwas Olivenöl beträufeln.
  6. Die Senf-Masse nun auf die Schnittfläche der Medaillons geben. Für etwa 6 min im Ofen gratinieren.

Samstag, 27. August 2011

Saftige Kräuter-Pouletunterschenkel

für 2 Personen
  • 6 Pouletunterschenkel
  • 1 Bund Peterli
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Basilikum
  • Ingwer
  • Olivenöl
  • Salz, Zitronenpfeffer
  • 1 Limone              
  1. Die Kräuter fein hacken und in eine Schüssel geben. Vom Ingwer 1 KL abreiben und mit 2 EL Olivenöl zu den Kräuter geben. Das Ganze gut vermischen.
  2. Die Haut der Schenkel vom Fleisch lösen und zum Schenkelende zurückstülpen. Mit einer Kochschnur das Fleisch fest an den Schenkel binden und mit Salz und Zitronenpfeffer würzen.
  3. Anschliessend das Fleisch mit der Kräutermischung einreiben, die Haut über den Schenkel zurückziehen und die restlichen Kräuter unter der Haut verteilen. Nochmals mit Salz und Zitronenpfeffer würzen.
  4. Auf dem Grill für ca. 20min rundum saftig grillen.
  5. Die Limone in Schnitze schneiden und beim Anrichten dazugeben. 

Dienstag, 23. August 2011

Spinat Spätzli

für 4 Personen
  • 200g Weizenmehl
  • 2 Eier
  • 150g Spinat
  • 2 EL Mineralwasser
  • 2 EL Butter         
  • Wasser
  • Salz              
  1. Mehl in eine Schüssel geben und 1 KL Salz beifügen.
  2. Die Eier und 1dl Wasser in einer Schüssel mischen.
  3. Mehl mit der Flüssigkeit von der Mitte aus anrühren, den Teig klopfen bis dieser glatt ist und Blasen wirft. Das Ganze für 30 min bei Zimmertemperatur zugedeckt ruhen lassen.
  4. 2 Liter Wasser aufkochen und mit 1 EL Salz würzen.
  5. In der Zwischenzeit den Spinat pürieren, dem Teig beigeben und mischen. Zum Schluss das Mineralwasser untermengen.
  6. Nun den Teig auf einem nasses Schneidebrett verteilen und mit einem Messer Streifen abschaben. Die Spätzli für 3-5min kochen lassen, danach abtropfen.
  7. In einer Bratpfanne Butter erhitzen und die Spätzli darin schwenken. 


Sonntag, 21. August 2011

Kaninchen in Arneis

für 4 Personen
  • 1.5kg Kaninchen zerlegt 
  • 40g Bratspeck
  • 1 Rüebli
  • 1 Zwiebel
  • 200g Stangensellerie
  • 1 rote Peperoni
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 dl Arneis 
  • Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer                       
  1. Bratspeck und Zwiebel in Streifen schneiden. Rüebli, Stangensellerie und die Peperoni würfeln. 
  2. Den Backofen bei Ober- und Unterhitze auf 150 Grad vorheizen.
  3. Öl und Butter in einer Kasserolle erhitzen, den Speck sowie die Zwiebel darin anbraten, herausnehmen. Die Kaninchenteile mit Salz und Pfeffer würzen, anschliessend in der Kasserolle rundum anbraten.
  4. Nun den Speck, Zwiebel, Peperoni, Stangensellerie, Rüebli, Rosmarin, Lorbeer und Arneis dazugeben.
  5. Für ca. 40 min in der Ofenmitte schmoren lassen. Das Kaninchenfleisch während dem Garen immer mit etwas Flüssigkeit übergiessen.
  6. Schnittlauch fein hacken und vor dem Anrichten über das Kaninchen geben.
Beilage: Spinat-Spätzli 

Mittwoch, 17. August 2011

Lebergeschnetzeltes

für 2 Personen als Vorspeise
  • 2 Kaninchenleber
  • 1 Zwiebel
  • 1 Apfel
  • 2cl Whisky
  • 1dl Halbrahm
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Butter
  • Pfeffer, Salz
  • Peterli                       
  1. Die Leber in Streifen schneiden und mit Mehl bestäuben. Zwiebel und Peterli fein hacken, den Apfel in kleine Stücke schneiden.
  2. In einer Bratpfanne die Butter erhitzen, Zwiebel und Apfel darin andünsten. Dann die Leber dazugeben und kurz anbraten.
  3. Mit Whisky ablöschen und flambieren.
  4. Peterli beifügen, Halbrahm dazu giessen und mit Pfeffer, Salz abschmecken.

Montag, 15. August 2011

Spaghetti con speck e scampi

für 4 Personen 
  • 12 grosse Crevetten
  • 300g Südtiroler Bauernspeck am Stück
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2.5dl Weisswein
  • 2 KL Maizena
  • Peterli, Dill
  • 2 EL Olivenöl
  • 500g Spaghetti
  • Pfeffer, Salz, Paprika
  1. Peterli und Dill fein hacken, Knoblauchzehen und Bauernspeck in Streifen schneiden.
  2. Die Spaghetti gemäss Anleitung zubereiten. 
  3. In einer hohen Bratpfanne 1 EL Olivenöl erhitzen, die Knoblauchzehen un den Speck andünsten.
  4. Die Crevetten kurz in der Bratpfanne mit anbraten, herausnehmen.
  5. Maizena mit etwas Weisswein auflösen und einrühren, den restlichen Weisswein dazu giessen und etwas einkochen lassen. Mit Pfeffer, Salz und Paprika würzen und das Olivenöl beigeben.
  6. Spaghetti, Crevetten, Peterli und Dill beigeben, vermengen und anrichten.  

Samstag, 13. August 2011

Erdbeersalat

für 4 Personen 
  • 500g Erdbeeren
  • 4 EL Kürbiskernen
  • 3 EL Orangen Konfitüre
  • 5 EL Orangensaft
  • 3 KL Puderzucker 
  • 4 EL Kürbiskernöl            
  1. Orangensaft und Orangen Konfitüre zusammen aufkochen, danach abkühlen lassen. Kürbiskerne in einer Pfanne rösten.
  2. Die Erdbeeren waschen und vierteln, danach auf einem Dessertteller anrichten und mit Puderzucker bestäuben.
  3. Mit einem Löffel Orangensauce und Kürbiskernöl über die Erdbeeren träufeln.
  4. Zum Schluss mit den gerösteten Kürbiskernen garnieren.
Tipp: eine kleine Käse-Platte dazu reichen.

Dienstag, 9. August 2011

Ente auf Gemüsebeet

für 4 Personen 
  • 2 Entenbrüste
  • 3 EL Honig
  • 3 EL Hoisinsauce
  • 1 EL Rotwein
  • 1 EL Wasser
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 250g Kefen
  • 2 kleine Rüebli
  • 150g Mungosprossen
  • 2 EL Austernsauce
  • 2 EL Sojasauce
  • 3 EL Sesamöl                       
  1. Knoblauchzehen hacken. Frühlingszwiebel in Streifen schneiden, Weiss und Grün trennen. Kefen diagonal halbieren und die Rüebli in dünne Scheiben schneiden.
  2. Die Entenbrüste in einer heissen Pfanne pro Seite ca. 2 min anbraten. Anschliessend in einen Bräter legen, mit Honig bestreichen und für 10 min in den vorgeheizten Ofen bei 170 Grad geben.
  3. Dann die Hoisinsauce, Wasser und Rotwein vermischen und über die Ente giessen, diese für weitere 10 min im Ofen fertig braten.
  4. In der Zwischenzeit das Gemüse in einem Wok zubereiten. Hierfür Sesamöl erhitzen. Knoblauch und die weissen Teile der Frühlingszwiebel anbraten. Dann Kefen, Rüebli, Mungosprossen und die grünen Frühlingszwiebel dazugeben, rund 5 min mitbraten. Austernsauce, Sojasauce dazu giessen und etwas einkochen lassen.
  5. Die Entenbrust in Tranchen schneiden und auf dem Gemüse anrichten. Mit der Sauce aus dem Bräter beträufeln.
Beilage: Trockenreis

Sonntag, 7. August 2011

Senfsuppe

für 4 Personen 
  • 2 EL Butter
  • 150g gekochte Rande
  • 3 EL Essig
  • 4 EL Rapsöl
  • 2 KL grober Senf
  • 150g Schalotten
  • 100g Kartoffeln
  • 2dl Weisswein
  • 5dl Gemüsebouillon
  • 2.5dl Halbrahm
  • 5 Stiele Kerbel
  • 8 EL mittelscharfer Senf
  • Salz, Pfeffer 
  • 2 EL Olivenöl                       
  1. Butter in kleine Stücke schneiden und in den Tiefkühler stellen. Rande in kleine Würfel schneiden und mit Essig, Öl und dem grobkörnigen Senf vermengen. Für mindestens 30 min ziehen lassen.
  2. Die Schalotten und Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Danach in einer Pfanne im erhitzen Olivenöl andünsten. Das Ganze mit dem Weisswein ablöschen und bis zur Hälfte einkochen lassen.
  3. Nun die Gemüsebouillon sowie den Halbrahm dazugeben, für 15min kochen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschliessend fein pürieren.
  4. Den Senf sowie die kühl gestellte Butter in die Suppe geben und schaumig aufmixen.
  5. Den Kerbel vor dem Anrichten dem Randen-Gemisch beifügen und zur Suppe geben.

Mittwoch, 3. August 2011

Kräuter-Bulgur mit Gemüse & Kalbsschnitzel

für 2 Personen 
  • 4 Kalbsschnitzel                                             
  • 1 Zitrone
  • 250g Bulgur
  • 2 EL Butter
  • 3.5dl Gemüsebouillon
  • 2 Tomaten
  • 1 Peperoni gelb
  • halbe Gurke
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 6 Wachteleier
  • 1dl Rahm 
  • Olivenöl
  • Bund Peterli
  • Bund Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer
  1. Kalbsschnitzel mit 1EL Olivenöl, Pfeffer und Zitronenzesten marinieren.
  2. Peterli, Schnittlauch und Frühlingszwiebel fein hacken und beiseite stellen.
  3. Tomaten, Peperoni und Gurke waschen und in kleine Würfel schneiden anschliessend in einer Pfanne mit Olivenöl schmoren lassen.
  4. Bulgur in 2.5dl Gemüsebouillon für 8min kochen lassen.
  5. Wachteleier, 1dl Rahm und 1dl Gemüsebouillon miteinander vermischen und unter das Gemüse heben, kurz kochen lassen. Dann mit Frühlingszwiebel, Salz, Pfeffer und 2 EL Zitronensaft würzen.
  6. Die Kalbschnitzel kurz anbraten und mit Salz etwas nachwürzen.
  7. Nun dem gekochten Bulgur die Butter, Peterli und Schnittlauch beifügen.
  8. Das Gericht servieren.