Sonntag, 21. Januar 2018

Flamenco Eier

4 Personen

  • 4 Eier
  • 150g Chorizo
  • 300g Erbsli tiefgekühlt
  • 400g Tomaten
  • 500g Fenchel
  • 2dl Gemüsebouillon
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Olivenöl
  • 250g Weissbrot
  • grobkörniges Salz, Pfeffer 
  1. Das Brot in 1cm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit etwas Wasser beträufeln. Ein Knoblauchzehen fein hacken, auf dem Brot verteilen und leicht salzen. Mit einem Küchentuch abdecken und 30min stehen lassen.
  2. Backofen auf 220 Grad vorheizen.
  3. Die Brotscheiben mit 2 EL Olivenöl bestreichen und für 10 min im Ofen rösten. Herausnehmen und beiseite stellen.
  4. Zwiebel und den Knoblauch fein hacken, den Fenchel in 2cm bereite Schnitze und die Tomaten in Würfel schneiden. Die Chorizo in Scheiben schneiden.
  5. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin an dämpfen. Das Tomatenpüree dazugeben kurz mit dämpfen lassen.
  6. Nun die Bouillon dazu giessen und aufkochen. Fenchelschnitze und Lorbeerblatt dazu geben, nach 10min die Tomaten und Erbsli beigeben, vermischen und erneut 10min köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hälfte der Chorizoscheiben unter das Gemüse mischen.
  7. Die Mischung nun in Tapas Schalen geben und die restlichen Chorizo darauf verteilen. Mit einem Löffel eine Vertiefung in die Mischung drücken und je ein Ei hineingeben.
  8. Im Backofen für 15min fertig backen.
  9. Flamenco Eier zusammen mit dem gerösteten Knoblauch-Brot servieren.


Sonntag, 16. Juli 2017

Caprese-Auberginen


2 Personen

  • 2 Tomaten
  • 1 Mozzarella-Kugel
  • 1 Aubergine
  • 3 Zweige Basilikum
  • 3 EL Olivenöl 
  • 1 EL Balsamico Essig
  • 1 KL Kochsalz
  • grobkörniges Salz, Pfeffer 
  1. Die Aubergine in 5 mm dicke Scheiben schneiden und auf einen Teller legen. Mit etwas Kochsalz bestreuen und ziehen lassen.
  2. Währenddessen die Tomaten sowie den Mozzarella in 5 mm dicke Scheiben schneiden. 
  3. In einer Bratpfanne 2 EL Olivenöl erhitzen. Mit einem Küchenpapier die Schnittfläche der Auberginen vom abgesonderten Wasser abtupfen. Nun in das erwärmte Öl legen und auf beiden Seiten goldbraun braten.
  4. Auf einer Platte immer abwechselnd - Aubergine - Tomate - Mozzarella und Basilikumblatt anrichten.  
  5. Mit Olivenöl und Balsamico Essig beträufeln und mit grobkörnigem Salz und Pfeffer würzen.

Montag, 5. Juni 2017

Chili-Cheese Sauce

ergibt ca. 2 dl Sauce

  • 1.5 dl Milch
  • 1.5 EL Mehl
  • 20gr Butter
  • 100g Cheddar
  • 3-4 EL eingelegte Jalapenos
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/4 rote Peperoni
  • 1/4 grüne Peperoni
  • Zitronensaft 
  • Salz, Pfeffer 
  1. Knoblauchzehe und die Peperoni fein hacken und die Jalapenos etwas zerkleinern. Den Cheddarkäse grob raffeln.
  2. In einer Pfanne den Knoblauch und die Peperoni anbraten, herausnehmen und beiseite stellen.
  3. Nun die Butter in der Pfanne schmelzen, das Mehl hinzufügen und etwas anrösten. Anschliessend die Milch dazu giessen und unter ständigem rühren aufkochen.
  4. Die Grundsauce ca. 15min köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.
  5. Alle Zutaten; Cheddar, Knoblauch-Peperoni Mix und die Jalapenos dazugeben und erwärmen.
  6. Die Sauce kann nun zu einem Burger oder als Dip Sauce zu Nachos gereicht werden.

Dienstag, 24. Januar 2017

Überbackene Kalbsbratwurst

für 2 Personen

  • 4 Kalbsbratwürste
  • 180g Lauch
  • 1 EL Butter
  • 1 Bund Peterli
  • 80g Brot vom Vortag
  • 120g geriebener Gruyère
  • 4 EL scharfer Senf
  • 1dl Weisswein
  • 1dl Gemüsebouillon
  • Salz, Pfeffer 

  1. Den Lauch waschen und in feine Streifen schneiden sowie den Peterli fein hacken.
  2. In einer Pfanne die Butter erhitzen, den Lauch darin für 5 min andünsten und etwas salzen.
  3. Das Brot fein schneiden und zusammen mit dem Peterli, Lauch und dem Gruyère vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Backofen auf 200 Grad bei Ober- Unterhitze vorheizen.
  5. Die Bratwürste der Länge nach halbieren und die Schnittfläche mit dem Senf bestreichen. Danach in eine Gratinform legen (Schnittfläche nach oben) und die Lauch-Käse-Masse auf den Würsten verteilen. Weisswein und Gemüsebouillon in die Form giessen.
  6. Die Würste für 25 min im Ofen überbacken.

     

Sonntag, 11. Dezember 2016

Castagnaccio

für ein Kuchenblech von 25cm Durchmesser

  • 400g Kastanienmehl
  • 2.5 dl Milch
  • 3.5 dl kaltes Wasser
  • 50g Zucker
  • 3 EL Olivenöl
  • 20g Pinienkerne
  • 1 Rosmarinzweig
  • Salz 
  1. Backofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.
  2. Das Kastanienmehl in eine Schüssel sieben. Nach und nach Milch und Wasser darunter rühren bis ein glatter dünnflüssiger Teig entsteht.
  3. Zucker und eine Prise Salz sowie das Olivenöl dazugeben und mischen.
  4. Das Kuchenblech einfetten und den Teig in die Form giessen.
  5. Die Pinienkerne und die Rosmarinnadeln darauf verteilen und mit etwas Olivenöl beträufeln. 
  6. Den Kuchen nun für 40 min im Ofen backen.

Tipp: Ein Glas Rotwein oder Dessertwein dazu geniessen.