Samstag, 7. April 2018

Rösti Muffins

12 Muffins

  • 600g Gschwellti
  • 3 Eier
  • 200g Gruyère Käse
  • 12 Tranchen Bratspeck
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Paprikapulver 
  1. Geschwellti und den Käse raffeln. Zusammen mit den Eiern zu einer Kartoffelmasse mischen und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Paprikapulver gut würzen.
  2. Backofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Die Masse in die Muffin Förmchen verteilen.
  4. Den Speck rollen und je ein Speckröllchen leicht in die Rösti Muffin stecken.
  5. Die Muffin für ca. 25 min im Backofen backen.

     

Freitag, 30. März 2018

Kalbsmedaillons mit Cognacsauce

für 2 Personen

  • 2 Kalbsmedaillons ca. à 160g
  • 4 Specktranchen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Bratbutter
  • 1 Schalotte
  • 250g Champignons
  • 0.5dl Cognac
  • 1dl Fleischbouillon
  • 2dl Vollrahm
  • Salz, Pfeffer, Zitronensaft

  1. Die Kalbsmedaillons mit je 2 Specktranchen umwickeln und mit Küchenschnur binden.
  2. Das Fleisch mit etwas Olivenöl einstreichen und mit Pfeffer würzen, beiseite stellen.
  3. Die Schalotte fein hacken, Champignons putzen und vierteln.
  4. In einer Pfanne die Bratbutter erwärmen. Schalotte dazugeben und andünsten. Champignons hinzufügen, ca. 3-5min anbraten.
  5. Cognac dazu giessen und zur Hälfte einkochen lassen. Fleischbouillon und Vollrahm dazu giessen und 5 min leicht köcheln. Mit Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen.
  6. Die Sauce vom Herd nehmen.
  7. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  8. Die Kalbsmedaillons in einer Bratpfanne pro Seite 3 min anbraten. Anschliessend im Backofen für ca. 10-15 min fertig garen.
  9. Sauce erwärmen und zusammen mit den Medaillons anrichten.

Sonntag, 25. März 2018

Meeresfrüchtepasta mit Safran

für 2 Personen

  • 150g Miesmuscheln (ausgepult)
  • 8 rohe Crevetten
  • 8 Sepioline
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Briefchen Safranpulver
  • 100g Crème fraiche
  • 1 Stange Stangensellerie
  • 4 cl Noilly Prat
  • 1 Bund Peterli
  • 400g Safran Tagliatelle
  • Pfeffer, Salz
  1. Von der Zitronen 1 KL Schale abreiben und 2 EL Zitronensaft auspressen. Den Stangensellerie in feine Scheiben schneiden. Die Meeresfrüchte in mundgerechte Stücke schneiden. Peterli, Schalotte und Knoblauchzehe fein hacken. Alle vorbereiteten Zutaten beiseite stellen.
  2. Salzwasser für die Tagliatelle aufkochen und die Pasta gemäss Anleitung kochen.
  3. Währenddessen in einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Schalotte und Knoblauch darin andünsten. Stangensellerie sowie die Meeresfrüchte hinzufügen und 4-5 Minuten anbraten.
  4. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Zitronenabrieb würzen, Noilly Prat dazu giessen. Crème fraiche und den Safran dazugeben, vermischen und alles auf kleiner Flamme köcheln.
  5. Die Tagliatelle ab sieben, zur Sauce geben und vorsichtig vermischen.
  6. Die Pasta auf einem Teller anrichten und mit dem Peterli bestreuen.  

 
 


 

Samstag, 10. März 2018

Knackiger Salat mit Crevetten

für 2 Personen

  • 300g Crevetten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 halbe Salatgurke
  • 2 Lattichherzen
  • 10 Cherrytomaten
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 halbe Avocado
  • 2 Zitrone
  •  100g griechischer Naturjoghurt
  • 2 EL Ketchup
  • 2 KL Worcestersauce
  • 4 EL Olivenöl
  • Paprikapulver, Salz, Pfeffer 
  1. In einer Schüssel die Frühlingszwiebeln, Salatgurke, Lattichherzen und Cherrytomaten zerkleinern und vermischen.
  2. Für die Cocktailsauce das Naturjoghurt, Ketchup, Worcestersauce, 2 EL Olivenöl und der Saft der halben Zitronen mischen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
  3. Crevetten in etwas Olivenöl anbraten.
  4. Den Basilikum fein hacken, zusammen mit 2 El Olivenöl und dem restlichen Zitronensaft unter den Salat geben und vermengen.
  5. Den Salat auf einem grossen Teller den Salat anrichten, Cocktailsauce dazugeben und die Crevetten darauf verteilen. Mit Avocado und Zitronen dekorieren. 

Sonntag, 21. Januar 2018

Flamenco Eier

4 Personen

  • 4 Eier
  • 150g Chorizo
  • 300g Erbsli tiefgekühlt
  • 400g Tomaten
  • 500g Fenchel
  • 2dl Gemüsebouillon
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Olivenöl
  • 250g Weissbrot
  • grobkörniges Salz, Pfeffer 
  1. Das Brot in 1cm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit etwas Wasser beträufeln. Ein Knoblauchzehen fein hacken, auf dem Brot verteilen und leicht salzen. Mit einem Küchentuch abdecken und 30min stehen lassen.
  2. Backofen auf 220 Grad vorheizen.
  3. Die Brotscheiben mit 2 EL Olivenöl bestreichen und für 10 min im Ofen rösten. Herausnehmen und beiseite stellen.
  4. Zwiebel und den Knoblauch fein hacken, den Fenchel in 2cm bereite Schnitze und die Tomaten in Würfel schneiden. Die Chorizo in Scheiben schneiden.
  5. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin an dämpfen. Das Tomatenpüree dazugeben kurz mit dämpfen lassen.
  6. Nun die Bouillon dazu giessen und aufkochen. Fenchelschnitze und Lorbeerblatt dazu geben, nach 10min die Tomaten und Erbsli beigeben, vermischen und erneut 10min köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hälfte der Chorizoscheiben unter das Gemüse mischen.
  7. Die Mischung nun in Tapas Schalen geben und die restlichen Chorizo darauf verteilen. Mit einem Löffel eine Vertiefung in die Mischung drücken und je ein Ei hineingeben.
  8. Im Backofen für 15min fertig backen.
  9. Flamenco Eier zusammen mit dem gerösteten Knoblauch-Brot servieren.